Pflege & Betreuung

Unsere stets motivierten Altenpflegerinnen und Kollegen beraten, pflegen und betreuen hilfe- und pflegebedürftige Menschen. Beispielsweise unterstützen wir Senioren bei den Verrichtungen des täglichen Lebens. Das kann anleitende Hilfe bei der Körperpflege sein und Unterstützung beim Anziehen und bei der Essensaufnahme. Gerne beraten wir Sie auch, wenn es um die Verhinderungspflege geht, wenn ein Heimplatz für beispielsweise eine Woche benötigt wird, da ein pflegender Angehöriger Urlaub benötigt. Unsere Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr für Sie und sprechen in Ruhe mit Ihnen über Ihre persönliche Angelegenheiten, Wünsche und Bedürfnisse. Dabei ist es unser Ziel auf Ihre Ressourcen zu achten, Sie zu motivieren und, wenn möglich, Sie zu aktiver Freizeitgestaltung zu animieren. Zudem begleiten wir Sie bei Arztbesuchen, Behördengängen und beim Einkauf. Wenn gewünscht, arbeiten wir Hand in Hand mit Ihren Angehörigen zusammen und vermitteln rückenschonende Pflegetechniken. In der Rehabilitation und der Behandlungspflege nehmen wir auch therapeutische und medizinisch-pflegerische Aufgaben nach Verordnung des Arztes wahr. Beispielsweise wechseln wir Verbände und führen Spülungen durch sowie Medikamente nach ärztlicher Verordnung verabreichen. Sobald wir zusammen mit Ihnen den Pflegebedarf ermittelt haben, planen koordinieren und dokumentieren wir Ihre individuellen Pflegemaßnahmen. Sprechen Sie uns bei Fragen einfach an.

Behandlungspflege (SGB V)

Damit Sie trotz Gebrechen oder Krankheiten ein aktives und selbstbestimmtes Leben führen können, begeben wir uns kompetent an Ihre Seite. Nach Ihrem ganz persönlichen Pflegebedarf ergibt sich dann der umzusetzende Pflegeprozess. Unsere Fachkräfte leiten die Maßnahmen ein, dokumentieren diese und werten die Daten aus. Das ist wichtig, damit beispielsweise die Behandlungspflege genau nach ärztlicher Verordnung korrekt durchgeführt wird – das muss nachprüfbar festgehalten werden. Zu den Aufgaben gehören das Messen von Puls und der Körpertemperatur sowie die Kontrolle des Blutdrucks und den Blutzuckerspiegel. Gerne bevorraten wir Ihre Medikamente und verabreichen diese nach aktuellem Medikamentenplan. Bettlägerige Menschen lagern wir fachgerecht und verhindern so Dekubitusbeschwerden, die durch ein längeres Liegen schnell entstehen können. Außerdem unterstützen wir Sie im Haushalt und kümmern uns um Termine wie Fußpflege und Frisör. Zudem beraten wir Sie gerne über einen Hausnotruf. Das heißt rund um die Uhr finden Sie Gehör bei Notfällen.

Grundpflege (SGB XI)

Unsere Fachkräfte haben Ihren Krankheitsverlauf stets im Blick. Unter aktivierender Pflege verstehen wir Ihre Selbstständigkeit zu erhalten oder wieder zu aktivieren. Wir fördern und unterstützten Sie, damit noch vorhandene Fähigkeiten genutzt werden und nicht verloren gehen können. Praktisch eine praktikable Hilfe zur Selbsthilfe. Um das zu erreichen, führen wir beispielsweise angeordnete Bewegungstrainings durch. Im psychosozialen Bereich begleiten wir ältere Menschen und schauen, dass sie nicht vereinsamen. Selbstverständlich gehen wir auch auf kulturelle Besonderheiten bei den hilfesuchenden Menschen, die einen Migrationshintergrund haben, ein. Wir sind immer Ansprechpartner und Bezugsperson für Sie, Ihre Angehörige und den behandelnden Ärzten. Zusammen bilden wir ein harmonisches Team, das zu Ihrem Besten arbeitet. Nicht zu vergessen, dass wir auch ausgebildet und erfahren im Begleiten Sterbender sind und versorgen Verstorbene nach Absprache.

Hauswirtschaftliche Versorgung

Außerdem unterstützen wir Sie im Haushalt und kümmern uns um Termine wie Fußpflege und Frisör. Zudem beraten wir Sie gerne über einen Hausnotruf. Das heißt rund um die Uhr finden Sie Gehör bei Notfällen.

Beratung rund um das Thema Pflege

Mit zunehmendem Alter kann der Alltag beschwerlicher werden und es können sich plötzlich Stolperfallen ergeben. Beispielweise Teppich- und Läuferkanten, die vorher problemlos gemeistert wurden, bergen jetzt eine Gefahr in sich. Wir bieten Ihnen barrierefreie, zumindest barrierearme Lösungen an, die es Ihnen ermöglichen, sich länger sicher zu fühlen. Gerne schauen wir vor Ort bei Ihnen, was wir in dieser Hinsicht für Sie tun können. Zu einem barrierefreien Zuhause gehört auch das Badezimmer. Hier kann schon das Anbringen von Haltegriffen, ein erhöhter Toilettenaufsatz oder ein Badewannenlifter eine große Hilfe sein. Selbst wenn Sie einen Umbau von beispielsweise einer Badewanne in eine Dusche planen, sind wir kompetent an Ihrer Seite. Die Pflegekasse finanziert Umbaumaßnahmen, auch wenn ein Treppenlift angeschafft werden soll. Ob und wie viel Ihnen an Fördermöglichkeiten zustehen, finden wir für Sie heraus.